Lichterdeko

Zu Weihnachten gehören Lichter. Kerzen, Lichterketten, Teelichte, alles, was unser Daheim gemütlich und heimelig macht.

Auch in meiner Papierwerkstatt sind Lichter ein fester Bestandteil. Weil Papier und Feuer sich ja bekanntlich sehr anziehend finden und leicht einmal in flammendem Inferno verschmelzen, verwende ich elektrische Teelichte.

Beleuchtetes Deko-Geschenkpaket

Das beleuchtete Geschenkpaket habe ich nach einer Idee von Sternenwicht erstellt und nur ein ganz klein wenig verändert. Im letzten Workshop war es zunächst ein weniger beliebtes Projekt, weil man sehr genau arbeiten musste. Als wir dann aber das Licht ausgemacht haben und alle Päckchen auf dem Tisch sanft leuchteten, gab es ooohs und ahhhs.

20151128 Teelicht-Aufstellkarte

Die Teelicht-Aufstellkarte gab es ja in diesem Jahr in vielen Variationen auf den Blogs zu sehen. Ich habe mich für diese Variante entschieden und auch diese Karte haben wir beim letzten Vhs-Kurs zusammen mit einer passenden Dreiecksverpackung gestaltet.

Ich hätte noch einige weihnachtliche Ideen zu zeigen, aber mir ging in dieser Adventszeit irgendwie die Zeit aus…verzeih es mir!

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich auch schon und wünsche Dir und allen meinen Lesern ein lichtvolles und gesegnetes Weihnachtsfest mit etwas Zeit für Dich selbst, für Deine Lieben, und Dich wieder auszurichten auf das, worauf es im Leben ankommt.

Und um es mit Karl Valentin zu sagen: „Wenn die staade Zeit vorbei ist, dann wird es auch wieder ruhiger!“.

Schau doch auch zwischen den Jahren mal hier auf dem Blog vorbei, es wird dann Infos zur kommenden Sale-a-bration und allen Aktionen geben, und ich werde Euch die angekommenen Weihnachtskarten zeigen….soooo schöne sind dabei! Aber vielleicht kennst Du ja eine davon, weil sie von Dir ist…

In diesem Sinne: Frohes Fest und helle Tage!

Deine Gabi

Die staade Zeit……

…ist ja bekanntlich im Advent -und ich bin mitten drin.

Wie gehts Dir damit? Hast Du Freiräume oder breitet sich Hektik aus? Kommt bei den lauen Temperaturen Weihnachtsstimmung auf?

Bei mir ist Trubel angesagt. Nicht, dass ich nicht auch Zeit hätte für mir wichtige Sachen, aber ich muss zugeben, dass ich die Adventszeit auch bewusst etwas aktiver gestalte. Einerseits ist ja viel geboten, der Christkindlmarkt will besucht werden, es gibt Adventsausstellungen und auch die Innenstädte sind herausgeputzt wie sonst zu keiner Jahreszeit. Andererseits bin ich bewusst viel unterwegs, weil dann die dunkle Jahreszeit schneller vergeht – und wenn die Adventszeit um ist, dann war auch die Wintersonnwende und die Tage werden wieder länger.

Meine Highlights dieses Jahr waren der Christkindlmarkt auf dem Bogenberg mit einem sagenhaften Sonnenuntergang wie es ihn in Tausendundeiner Nacht nicht schöner geben könnte und die Special Night before Christmas mit Steffi Denk – ein Weihnachtskonzert der etwas anderen Art in Straubing. Und ich habe mich mit einigen Freunden getroffen, die ich nur selten sehe.

Gebastelt habe ich natürlich auch, und das ist es, was Dich interessiert, oder? 🙂

Heute zeige ich Dir Verschenksets zu Weihnachten:

20151128 Dreiecksverpackung (2)

Als erstes ein Set, das mit dem Stempelset „Freude zur Weihnachtszeit“ gestempelt wurde. Das Set ist im Hauptkatalog und hat mir von Anfang an gefallen. Die Verpackung ist eine Dreiecksverpackung, die sehr schnell gemacht ist und zum Verschenken immer wieder gut ankommt.

Flurry of wishes blau (2)

Hier habe ich das Set Flockenzauber verwendet und zu der Karte mit den Schneeflocken die quadratische Pillowbox gestaltet. Die Schneeflocken finde ich sooo schön! Deshalb gleich noch ein Set damit:

Flurry of wishes rot

Die gleiche Karte, doch dieses Mal in der Farbkombi ockerbraun und chili. Das ockerbraun erscheint in dieser Kombination fast golden.

Einen guten Teil meiner Weihnachtspost habe ich bereits verschickt, und meine Kiste mit den gebastelten Karten und Kleinigkeiten wird leerer und leerer.  Schade und doch aber auch schön, weil ich weiß, dass sich die Beschenkten darüber freuen. Heute war der Postbote dran :-).

Adventliche Grüße von

Deiner Gabi

 

Geburtstag in der Weihnachtszeit…

Was sagst Du….darf eine Geburtstagskarte weihnachtlich sein? Muss sie es sogar? Oder ist das nix?

Mir jedenfalls ist kein Anlass zu schade, um ein bischen Weihnachten unterzubringen…lach. Ein paar gepflegte Tattenbäume und etwas rot und grün schaden doch nie, hab ich mir gedacht.

Gestern ist meine Karte bei dem Geburtstagskind angekommen, und deshalb kann ich sie Euch jetzt auch zeigen:

20151202 Geburtstagskarte Weihnachten

Das ist sie geschlossen, mit Banderole drumrum….

…und hier unten siehst Du sie in geöffnetem Zustand:

20151202 Geburtstagskrte Weihnachten offen ExplosionskarteEs handelt sich dabei um eine Explosionskarte, und ich finde,  sie ist mir gut gelungen 🙂 (im Hintergrund sieht Du ein bischen was von meinem Adventskranz – für die, die´s interessiert 😉 ).

Verwendet habe ich das Designpapier „Fröhliche Feiertage“, das es in großen 12″-Bögen gibt oder als kleinen Block.

Hier noch etwas, das man gut aus dem Designpapier machen kann:

20151127 3D-Stern

Diese Sterne sind doch einfach zauberhaft, oder? Hier habe ich Designpapier 15 x 15 cm genommen, und durch die diagonale Faltung wird er etwas größer als 15 cm im Durchmesser. Wenn Du die großen Bögen Designpapier dazu nimmst, erhältst Du einen riesigen Stern, der sich gut als Fensterdeko macht!

Wie die Sterne gemacht werden, verrate ich morgen im Vhs-Kurs!

Eine schöne Adventszeit wünscht Dir

Deine Gabi

 

 

 

Eine Geschenkidee…

…habe ich für Dich:

Wie wärs denn mit einem Stampin up!-Gutschein? Für die Freundin, Tochter, Mama…..ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk, das bestimmt Freude macht!

Diesen Gutschein habe ich vor Kurzem gemacht:

20151112 Gutscheinverpackung

Verpackt habe ich ihn der Jahreszeit entsprechend herbstlich in einer Schiebeverpackung, die ich mit den Framelits Mini-Geschenktüte und BigShot gestanzt habe. Ein paar gestanzte Blätter durften natürlich nicht fehlen. Die Sprenkel habe ich mit den Markern von Stampin up! gemacht.

20151112 Gutschein

An dem Glitzerband in gold aus dem Herbst/Winterkatalog wird er herausgezogen aus der Hülle. Wie ihr schon festgestellt habt, wische ich momentan sehr gerne mit den Schwämmchen und habe dieses Mal ein gestanztes Ahornblatt als Maske benutzt, so ist das Ahornblatt weiß geblieben.

2015111 Gutschein

So sieht er im Gesamten aus – etwas kleiner als das normale A6-Kartenformat, weil der Gutschein in einer Karte übergeben werden sollte.

20151112 Gutschein RS

Auf der Rückseite ist dann der Betrag und meine Anschrift und Kontaktdaten aufgedruckt.

Wenn Du einen Gutschein verschenken willst, mache ich gerne eine entsprechende Gutscheinkarte ganz nach Deinen Wünschen.

Liebe Grüße

Deine Gabi

Windlichtkarte die Zweite….jetzt wirds weihnachtlich!

Gestern habe ich Dir ja die sommerliche Windlichtkarte vorgestellt – jetzt folgt die weihnachtliche Variante.

Und während Du diesen Post liest, bin ich in Landshut beim teamübergreifenden Treffen und darf diese Karte meinen Kolleginnen als Projekt vorstellen.

Claudia hat das Treffen organisiert, und ich freue mich schon riesig darauf. Natürlich wird auch wieder geswappt (Austausch kleiner gestalteter Karten oder Verpackungen) und meine Ausbeute an Ideen meiner lieben Kolleginnen zeige ich Dir natürlich demnächst.

Aber jetzt zur Weihnachts-Windlichtkarte:

Windlichtkarte weihnachtlichWinterlich mit Schneekristallen und gefrosteten Glitzersteinen in XXL. Das weiße Glitzerband rundet die Karte wunderbar ab.

Für die Schneekristalle habe ich mir ein unkonventionelles Hilfsmittel gewählt, ahnst Du es? Genau, es sind die Spitzendeckchen Spinnweben aus dem Saisonkatalog, die ich kurzerhand zweckentfremdet habe. Die Stempelfarbe wurde hier mit einem Schwämmchen aufgetupft, ich habe aquamarin und marineblau verwendet. Auf der letzten Katalogparty habe ich die Technik schon kurz vorgestellt.

Duch das Auftupfen erscheint es fast, als ob die Farbe gesprüht worden wäre, schau mal:

Windlichtkarte weihnachtlich4 Windlichtkarte weihnacht5

Innen sind die Windlicht-Ausschnitte dieses Mal mit Hilfe der Tannenbaumstanze und der Stanze Sternenkonfetti gestaltet. Die weihnachtlichen Sprüche sind aus dem Set „Freude zur Weihnachtszeit“, das für die Kombination mit der Tannenbaumstanze gestaltet wurde. Gestempelt habe ich mit dem Memento Stempelkissen.

Windlichtkarte weihnachtlich2Sogar das Transparentpapier habe ich mit den Schneekristallen betupft:

Windlichtkarte weihnachtlich3Für den Verschluss habe ich eine Art „Beilagscheiben“ aus marineblauem Farbkarton und Glanzkarton silber gestanzt mit der 1/4″, 1/2″ und 3/4″-Stanze:

Windlichtkarte weihnachtlich6

Hier siehst Du auch noch einmal schön den gestempelten Spruch auf der Vorderseite. Das A wurde durch einen stilisierten Weihnachtsbaum ersetzt und harmoniert dadurch super mit der Tannenbaumstanze.

So, jetzt drückt mir die Daumen, dass die Karte meinen Kolleginnen auch gefällt….Hauptsache aber, Euch gefällt sie und ist Euch Inspiration!

Viele Grüße

Gabi

Windlichtkarte, die Erste…

Hast Du schon einmal eine Windlichtkarte gestaltet? Sie geht ganz einfach und hat den Vorteil, dass der Beschenkte die Karte nach dem Lesen nicht in die Ecke legen muss, sondern dekorativ aufstellen kann und so lange etwas davon hat. Wir wollen ja einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn wir schon so fleissig basteln, gell?

Heute zeige ich Dir meine Sommervariante:

Windlichtkarte Sommer Windlichtkarte

Von außen sieht sie noch ganz unspektakulär aus…ich habe sie in klassischem Flüsterweiß und dem Designpapier Englischer Garten gestaltet. Das Stempelset findest Du auf Seite 119 im Hauptkatalog, es heißt „Garden in Bloom“ und ist ein Two-step-Stempelset. Der Schmetterling ist also nicht ausgemalt, sondern in aquamarin gestempelt und darüber mit wildleder und einem weiteren Stempel die Kontur. So erhältst Du sehr schnell einen zweifarbigen Stempelabdruck.

Innen präsentiert sich die Karte so:

Windlichtkarte Sommer 2

Die Karte kann also aufgestellt werden. Die „Fenster“ sind mit transparentem Farbkarton hinterklebt. Wenn Du ein Teelicht (bitte nur im Glas und unter Aufsicht oder die batteriebetriebene Variante) hineinstellst, erhältst Du ein stimmungsvolle Deko:

Windlichtkkarte Sommer3

Windlichtkarte 2So, das wars auch schon für heute – morgen zeige ich Dir die weihnachtliche Variante der Karte.

Hab einen schönen Tag!

Deine Gabi

 

Fremde Federn Teil II

Hier kommen die nächsten Kunstwerke von Euch:

aGeburtstag10

Von Gertraud duftende Seifen, die sie selbstgemacht hat. Der Schriftzug happy birthday ist von ihr handgeschrieben….wunderschöne Kalligraphie. Für das Tütchen hat sie den Ziegelprägefolder verwendet, zusammen mit dem schrägen Vogel sieht das super aus, nicht?

aGeburtstag9

Von Rita habe ich ein schönes Tütchen mit goldenem Schriftzug und einem Framelit drinnen bekommen 🙂 und Petra hat diese schöne Box in schwarz-weiß gestaltet. Der Verschluss mit den Klammern, um die die Kordel gewickelt wird, ist raffiniert.

aGebrutstag8

Von Marias Karte ist allein der Umschlag schon ein Gedicht, wunderschön gestaltete kalligraphische Buchstaben mit Gold verziert.

aGeburtstag6

Die Karte selbst ist eine Kombination aus geprägtem Papier, mit dem Bastelmesser (mir fällt grad der Fachbegriff nicht ein…) gestaltete Ausschnitte kombiniert mit kunstvoller Schrift.

aGeburtstag5

Das sieht sehr edel und kostbar aus, und lässt nur erahnen, wie viel Zeit, Sorgfalt und Arbeit in so einer Karte steckt. Die klare Leichtigkeit der Kalligraphieschrift täuscht vor, dass es auch schnell geht, aber ich weiß, dass vorher mit Bleistift Linien gezogen werden, die dann später wieder entfernt werden, und dass jeder einzelne Buchstabe mit großer Sorgfalt geschrieben wird.

Der Kapuzinerkressesamen ist übrigens die Antwort darauf, dass ich Maria bei einem Besuch ihre Blüten aufgefuttert habe, lach!

Ihr habt Euch alle so viel Mühe gegeben habt, mir eine Freude zu bereiten, vielen, vielen Dank dafür!!!

Liebe Grüße

Eure Gabi

Aus dem neuen Katalog…

…zeige ich Euch heute mal ein paar ganz tolle Sachen!!!

Die Großwetterlage sieht heute ja eher nach Herbst als nach Sommer aus, und so habe ich mich zu einer Herbstkarte inspirieren lassen:

Herbstkarte

Den Mauerprägefolder habe ich Euch ja schon gezeigt, er passt prima zu den neuen Framelits Trautes Heim, mit denen man dieses tolle Fenster stanzen kann.

Mein absolutes Highlight ist  aber die neue Verpackung Pillow Box. Sie ist echt groß, etwa wie eine Kartenvorderseite und es hat einiges Platz darin. Die Stanzen für das Fenster in der Verpackung und den Rahmen darum sind in dem Set enthalten, ebenso wie die Blätter.

Herbst-Pillow Box

Nach dem Stanzen habe ich die Verpackung noch mit dem neuen Prägefolder Im Wald geprägt, sieht der nicht toll aus? Und er eignet sich für viele Präge- und Färbetechniken!

Farblich habe ich die InColors 2014 – 16 verwendet, die wunderbar zum Herbst passen. Hier noch mal ein Gruppenfoto 🙂

Herbstset

Hier sieht man schön die Größe der PillowBox.

Wie gefällt Euch das Set? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen!

Herbstlich bunte Grüße sendet Euch

Gabi

Ein Wasserfall im Bastelzimmer…

…das wärs bei den momentanen Temperaturen, oder? Mal kurz unter das erfrischende Nass stellen und dann weiterbasteln…..ab morgen solls ja wieder richtig heiß werden!

Ich hab tatsächlich einen Wasserfall im Bastelzimmer geschaffen….nicht ganz wörtlich, aber es gibt eine Kartenform, die sich Wasserfallkarte nennt. Hier seht ihr mein Ergebnis:

Wasserfallkarte1Die Farben der Karte sind Melonensorbet und taupe. Verwendet habe ich wieder mal das Stempelset „Perpetual birthday calendar“

Wasserfallkarte2Die Spruchstempel und die Stempel, die ich auf dem Kartenhintergrund embosst habe, stammen aus dem Set „Du bist…“ auf Seite 106 im Katalog.

Wasserfallkarte3 Wenn man an der Lasche anzieht, klappen die aufgeklebten Elemente hoch und der verdeckte Anteil auf dem Kärtchen wird sichtbar. Ein toller Effekt, oder?

Wasserfallkarte5Gewählt habe ich wieder mal meine Lieblingskartenform – quadratisch –

Wasserfallkarte6Und auch innen wurde die Karte wieder dezent gestaltet.

Ich bin gerade mitten in den Vorbereitungen für den Marktam Sonntag bei den barmherzigen Brüdern in Straubing. Mehr dazu die nächsten Tage!

Viele liebe Grüße

Eure Gabi

Markt der Kreativen – selber gmacht

Es ist wieder soweit! Unser Markt der Kreativen – selber gmacht – findet wieder statt.

Weil er im letzten Jahr so erfolgreich war und wir so viele positive Rückmeldungen erhalten haben, veranstalten wir auch dieses Jahr unseren Markt.

Hier alle Infos dazu:

Flyer Selber Gmacht 2015 front Flyer Selber Gmacht 2015 rueck

Kommt ihr mich/uns besuchen? Schreibt Euch schon mal den Termin in Euren Kalender….

Wir freun uns auch riesig, wenn ihr Freunde und Bekannte mitbringt!

Also – bis spätestens 17. oder 18. April 😉

Viele Grüße

Eure Gabi