Karte mit Feuerwerk und Glückwünschen

 

Hast Du Weihnachten gut verbracht? Ein paar erholsame Tage gehabt? Und hoffentlich auch ein paar Stunden für Muße. Ich finde ja immer, die Zeit zwischen den Jahren ist eine ganz besondere. Die kürzesten Tage im Jahr sind vorbei und es geht wieder aufwärts, die Tage werden länger, und ein bischen Aufbruchstimmung ist auch dabei.

 

Ja, und Silvester steht auch vor der Tür und wir begrüßen ein Neues Jahr!

 

Für Wintergeburtstage mit Feierstimmung ist diese Karte gut geeignet:

 

 

Das verwendete Stempelset „Es wird gefeiert“ ist eigentlich ein Neujahrsset, die Sterndlwerfer sind ja typisch für Sylvester und Neujahrswünsche. Aber ich finde, sie passen auch gut auf eine Geburtstagskarte. Das verwendete Hintergrundpapier ist bereits geprägt erhältlich (Designpapier Eisfantasie aus dem Herbst-/Winterkatalog) und superpraktisch für schnelle Hintergründe.

 

 

Mit dem Wink-of-Stella-Stift kannt Du ganz leicht ein paar Glittereffekte setzen, ohne dass es zu sehr nach Glitzer aussieht, sondern nur leicht schimmert. Auch der Schriftzug Glückwunsch wurde mit etwas Glitterschimmer überzogen:

 

Innen ist die Karte wieder als Pop-up-Karte gestaltet:

 

 

 

 

 

Ich mag das Stempelset sehr, gerade Hintergründe sind sehr schnell erstellt. Leider fällt es aus dem Programm und ist nur noch bis 3.1.17 erhältlich….schade drum!

 

Auch noch zeigen will ich Dir die restlichen selbstgemachten Karten, die ich erhalten habe. Ich freue mich immer darüber, und ich glaube auch, die lieben Personen, die mir die Karten gesandt haben, freuen sich darüber, sie hier im Blogbeitrag. Und die verschiedenen Gestaltungsstile sind eine wahre Inspirationsquelle für die verschiedenen Möglichkeiten, eine Karte zu gestalten. Oftmals nutze ich eine Weihnachtskarte und nehme nur die Aufteilung und Gestaltung zur Inspiration für eine eigene Karte zu einem anderen Anlass. Vielleicht auch eine Idee für Dich?

 

 

Gertis Karte macht den Anfang. Sie nutzt sehr oft die Prägefolder und setzt sie gekonnt in Szene. Dafür ist sie eine richtige Spezialistin!

 

 

Bei der Karte von Tina und Julia wurde ein Aufkleber in Szene gesetzt und mit selbstgemalten Elementen ergänzt. Geht auch bei Stempelabdrücken, die Du prima mit eigenen kleinen Sternchen oder Herzen umrahmen kannst.

 

 

Maria hat wunderschön ausgestanzte Elemente, geprägtes Pergamentpapier und die eigene Schrift miteinander kombiniert und so eine edle Karte erschaffen! Sogar die Karten auf dem Briefumschlag sind geprägt und mit goldener Farbe hervorgehoben. Auch innen war die Karte noch gestaltet und ganz persönlich geschrieben.

 

 

Eine letzte Karte zeige ich Dir noch. Hier wurden durch einfache Schnitte Geschenkpäckchen in 3D-Optik gestaltet. Tolle Wirkung, oder? Die Karte ist aus Bolivien von meinem Patenkind, das lustigerweise auch gerne bastelt. Zu der Karte gibt es eine schöne Begebenheit zu erzählen:

 

Mein Mann hat die Karte auf meinem Schreibtisch gesehen und meinte so zu mir: Ich hab die Karte von Deinem Patenkind gesehen….wie heißt es nochmal….ich glaube, es ist Navidad auf der Karte gestanden……? Ich dann so: Du meinst Feliz navidad? Das ist der spanische Weihnachtsgruß! Wir musste beide lachen, weil es ihm dann selber aufgefallen ist. So ein Patenkind ist übrigens eine feine Sache, wenn Du was Gutes tun willst. Einmal im Jahr bekommt man einen Bericht von dem Kind und hat so ein bischen Anteil am Leben des Kindes. So sieht man direkt, was mit dem Geld passiert und dass man tatsächlich ein Leben dadurch verändern kann. Vielleicht ein Vorsatz fürs Neue Jahr?

 

Mein persönlicher Vorsatz fürs Neue Jahr ist, es mir gutgehen zu lassen! Was hast Du Dir vorgenommen? Auf jeden Fall wünche ich Dir einen guten Rutsch rüber ins Jahr 2017 und dass es viel Gutes für Dich bereithält – was auch immer es für Dich vorgesehen hat!

 

Liebe Grüße

 

Deine Gabi

Merken

Weihnachtsinspiration Nr. 6 Ruck-zuck-Weihnachtskarten

 

Im letzten Beitrag habe ich Dir ja diese schöne Box vorgestellt:

 

 

Wie versprochen, zeige ich Dir heute, was sich in dieser Box versteckt hat. Es waren diese Karten, die wir zusammen mit der Box in einem der letzten Vhs-Kurse gebastelt haben:

 

 

Eine ganze Menge, oder? Um genau zu sein, es sind 10 Karten, und der Kurs hatte deswegen den Titel „Make Ten – 10 Karten aus einem Bogen Designpapier“. Hier nochmal alle Karten etwas ordentlicher aufgereiht:

 

 

Damit wir wirklich alle 10 Karten im Kurs geschafft haben, wurde bewusst auf viel Schnickschnack verzichtet. Nachdekorieren kann man immer noch, wenn Zeit ist. Ich finde aber, dass gerade das einfache Design viel hermacht und manchmal macht man mit zuviel Deko auch die Wirkung kaputt.

 

Ein bischen habe ich dann aber noch gespielt mit den Lackakzenten von Stampin up! und hier und da ein paar glitzernde Sternchen und Steinchen angebracht.

 

 

 

 

 

Die Karte mit den drei kleinen Quadraten ist übrigens mein Favorit, und ich habe sie noch ein paar Mal vervielfältigt. Und falls Dir eine Karte irgendwie bekannt vorkommt: Ja, ich habe sie beim Katalogversand verwendet :-).

 

Wenn Du also noch schnell ein paar Karten machen möchtest, dann empfehle ich Dir, das Make Ten oder One sheet wonder – wie es im Netz auch genannt wird, mal auszuprobieren. Schnittmuster, nach denen man den Bogen Designpapier zuschneidet, findest Du im Netz – oder Du meldest Dich bei mir und ich schicke Dir den Schnittbogen zu. Du kannst Dir natürlich auch selber überlegen, wie Du Deinen Bogen zerschneiden möchtest.

 

In diesem Sinne: Auf ins Kartenabenteuer, bis Donnerstag solltest Du Deine Karten zur Post gegeben haben, damit sie auch noch vor Weihnachten ankommen.

 

Weihnachtliche Grüße zum 4. Advent sendet Dir

 

Deine Gabi

Merken

SU Saisonkatalog ab heute gültig und Aktionangebote!

 

Sodala……jetzt ist es soweit: der Saisonkatalog ist ab genau – heute – gültig und endlich darf bestellt werden! Vielen von Euch habe ich den Katalog bereits zugesandt und ich weiß, dass einige Exemplare schon etwas zerfleddert sind vom vielen Blättern! Es sind aber auch viel zu schöne Sachen darin…..wenn ihr auf das Bild klickt, könnt ihr im Online-Kataog blättern:

 

holidaypreorder_demosite_catalogpage_de

Und noch dazu gibt es ab heute bis zum 21.9. eine Sonderaktion – jede Woche neue Angebote und Produkte, die um 25 % reduziert sind. Super, oder?

Ihr findet sie hier:

 

SpecialOffers_Shareable_Sept2016_DE

 

Ich verlinke die Angebote in der Sidebar und jeweils donnerstags findet ihr dort neue Aktionsangebote.

 

Für diese Woche sind folgende Produkte reduziert:

 

Aktion1. - 7.9.16

Die Lackakzente habe ich schon zu Hause, einfach wunderschön!!! Und wer mit der Elementstanze Blüte geliebäugelt hat, kann jetzt ein Schnäppchen machen! Auch das gestreifte grüne Band ist sehr schön!

annual16_p069c-325

 

141429_.625_Mini_Striped_Ribbon_Cucumber_Crush-114

 

Am 3.9. schicke ich meine erste Sammelbestellung aus dem neuen Katalog ab – wenn Du dabei sein willst, melde Dich bitte bis spätestens 18 Uhr!

 

So, und nun viel Spaß beim Blättern, Aussuchen, Wunschliste aufschreiben, ausstreichen, umsortieren, neu schreiben…..

 

Viele Grüße

 

Eure Gabi

 

 

 

This old house….

 

Gestern hab ich Euch ja verraten, dass ihr heute was aus dem neuen Herbst-/Winter-Katalog von Stampin up zu sehen bekommt, was etwas mit schwäbischen Tugenden zu tun hat.

 

Woran denkt man denn beim Schwaben? An Spätzle, aber die gibt nun wirklich nicht von Stampin up! zum Nachbasteln, hihi. Aber dann kommt einem doch gleich der Spruch „Schaffe, schaffe, Häusle baue…“ in den Sinn…. und genau das hab ich als erstes gemacht, als ich meine Vorbestellung auspacken durfte.

 

Es gibt nämlich neue Framelits mit passendem Stempelset, und total süße kleine Häuschen zu bauen. Und hier kommt mein Ergebnis:

 

20160806 Häuschen SU

 

Ein bischen windschief und verwegen steht es da, aber es ist ja auch mein erstes selbstgebautes Haus. In der Anleitung zu den Framelits steht, dass man das Häuschen zuerst befüllen soll und es dann oben zuklebt. Ich habe das Ganze jetzt anders gelöst, eine Seite des Daches zum Aufklappen gemacht und auch noch eine Schlaufe eingeklebt, an der man das Häuschen aufhängen kann.

 

20160806 Stampin up Herbst Winter Katalog 2016

 

Ist es nicht einfach putzig? Stellt euch mal vor, für einen Adventskalender 24 solcher Häuschen auf einer Schnur aufgereiht. Eventuell noch mit einer Lichterkette beleuchtet…..hach, bei mir sprießen gerade die Ideen für dieses schöne Set.

 

20160806 Stampin up Häuschen

 

Und das schönste ist, dass in dem Set auch noch Stempel und Stanzen für verschiedene Variationen des Häuschens drin sind. So kann man z.B. auch ein Lebkuchenhaus, eine Hundehütte oder ein Vogelhäuschen daraus gestalten.

 

Hier in diesem Video seht ihr noch ein bischen mehr davon:

 

 

Viel Spaß beim Gucken!

 

Ein schönes Wochenende wünscht Euch

 

Eure Gabi

Herbst-/Winterkatalog von Stampin up – jetzt vorbestellen

20160805 Herbst-Winterkatalog SU 2016

 

Hallo, ihr Lieben,

 

während wir die sommerlichen Temperaturen geniessen, haben die fleissigen Mitarbeiter von Stampin up! am neuen Katalog getüftelt, Produkte getestet und bei Händlern aus aller Welt zusammengetragen und in Auftrag gegeben, um uns für die kommende Herbst-/Wintersaison die schönsten Stempel mit Zubehör präsentieren zu können.

 

So, und nun höre ich zwei Stimmen aus meinem Leser- und Kundenkreis:

 

Die einen sagen: Uuuuh, lass doch erst mal den Sommer Sommer sein, der Winter kommt früh genug. Das sind sehr wenige, und ihr braucht heute nicht weiterlesen…raus in den Garten mit Euch!

 

Und der Rest von Euch verrückten Bastelhühnern (genauso verrückt wie ich es bin) will es sicher hören: Die Kataloge sind gerade eben mit der Post angekommen! Ihr dürft also vorbeikommen und sie euch abholen oder Bescheid geben und ich sende ihn euch zu im Laufe des Augusts oder lege ihn eurer Bestellung bei.

 

20160805 Herbst-Winterkatalog Stampin up 2016

 

Auch meine Vorbestellung ist gestern angekommen und ich musste auch gleich das erste brandneue Produktset ausprobieren . davon morgen mehr. Hat auch gar nichts mit Herbst- oder Weihnachten zu tun…mehr mit schwäbischen Tugenden….mehr verrate ich heute noch nicht…

 

…und gehe weiter die neuen Sachen testen! Das auf dem Foto ist übrigens nur ein Teil davon!

 

Herzlichst

 

Eure Gabi

Weihnachtspost, die bei mir angekommen ist…

Heute sind Eure Karten dran!

Das ganze Jahr über zeige ich meine Werke, und freue mich über Eure Reaktionen, als Kommentar unter dem Beitrag oder auch mündlich oder per Mail.

Jetzt habt ihr mal Lob verdient, weil hier wirklich zauberhafte Karten angekommen sind. Ich habe mich über jede einzelne gefreut, Eure lieben Zeilen gelesen und die liebevoll gestalteten Karten und sogar Umschläge bewundert.

Weihnachtskarten 9

Die erste ganz in weiß und silber gehaltene Karte mit der besonderen Faltung kam in einem kleinen Päckchen und auch die süße kleine Pillowbox lag dabei. Danke Christiane!

Weihnachtskarten 8

 

Diese schöne Karte bekam ich von Petra. Wunderschön geprägt und die geprägten Sterne coloriert. Der Aufleger ist wunderschön mit den Edgelits Schlittenfahrt aus glänzendem Metallicpapier gestaltet. Mit dem Fotografieren hatte ich hier etwas Schwierigkeiten, gleichzeitig die helle Prägung und das dunkle Metallicpapier gut aufs Bild zu bekommen….

 

Weihnachtskarten 7

 

Diese süße Karte ist von Eva -wobei ihr Mann und der frischgeschlüpfte Julian schon fleissig mitgebastelt haben. Schön, oder?

 

Weihnachtskarten 5Diese Karte bekam ich von Schwester Regina, wunderschön gestaltet mit Dekorstickern und dem schönen Weihnachtsbaum. Danke für die lieben Worte!

Weihnachtskarten 4

Diese beiden Karten sind von zwei Marias :-). Beide auf edlem Papier, wunderschön geprägt und sorgfältig von Hand geschrieben. Die Schriften sind keine Stempel, seht ihr das? Es braucht schon sehr viel Übung und eine ruhige Hand, um so schön schreiben zu können.Beide waren auch innen noch mit kalligraphischen Worten gestaltet – die von Maria E seht ihr hier:

Weihnachtskarten 4 innen

Sie schrieb mir noch dazu, dass der Windlichtkarten-Bastelabend seine Wirkung gezeigt hat – stilvoll umgesetzt!

Weihnachtskarten 3

Das ist die Karte von Gertraud – sehr geradlinig gestaltet in verschiedenen Goldtönen – gestempelt, geembosst und das Wort Weihnachten sowie der Spruch sind kalligraphisch gestaltet. Der Verfasser des Spruches ist senkrecht im Spruch enthalten…sehr schön!

Weihnachtskarten 2

Diese Karte ist von Monika, stimmungsvoll mit Noten gestaltet und die Ränder gewischt.

Weihnachtskarten 1

Und diese Karte ist von Melly, meiner Teamschwester, mit geprägtem Hintergrund und dem Tannenbaum aus dem Set Christbaumfestival in Two-Step-Technik.

Weihnachtskarten 6

Von den gekauften Karten zeige ich nur diese hier, weil ich das Motiv sehr schön finde und weil ich von Margarethe und Christian jedes Jahr so eine Karte bekomme. Auf der Rückseite ist ein Spruch zum Nachdenken:

Weihnachtskarten 6 hinten

Vielen lieben Dank für Eure Karten. So viel Zeit und Sorgfalt habt ihr mir geschenkt, liebe Worte für mich niedergeschrieben und an mich gedacht….das bedeutet mir wirklich viel. Teilweise waren sogar die Umschläge noch so sorgfältig verziert, dass sie ein Foto hier verdient hätten.

Ich danke Euch sehr und wünsche mir, dass ich auch im kommenden Jahr wieder viel Inspirierendes hier zeigen kann…

Die nächsten Tage werde ich noch einen Post über die kommende Sale-a-bration einstellen mit allen Infos 🙂 Habt ihr übrigens auf das Hintergrundpapier auf den Fotos geachtet? Es ist aus einem neuen Designpapierblock …

Viele Grüße

Eure Gabi

Lichterdeko

Zu Weihnachten gehören Lichter. Kerzen, Lichterketten, Teelichte, alles, was unser Daheim gemütlich und heimelig macht.

Auch in meiner Papierwerkstatt sind Lichter ein fester Bestandteil. Weil Papier und Feuer sich ja bekanntlich sehr anziehend finden und leicht einmal in flammendem Inferno verschmelzen, verwende ich elektrische Teelichte.

Beleuchtetes Deko-Geschenkpaket

Das beleuchtete Geschenkpaket habe ich nach einer Idee von Sternenwicht erstellt und nur ein ganz klein wenig verändert. Im letzten Workshop war es zunächst ein weniger beliebtes Projekt, weil man sehr genau arbeiten musste. Als wir dann aber das Licht ausgemacht haben und alle Päckchen auf dem Tisch sanft leuchteten, gab es ooohs und ahhhs.

20151128 Teelicht-Aufstellkarte

Die Teelicht-Aufstellkarte gab es ja in diesem Jahr in vielen Variationen auf den Blogs zu sehen. Ich habe mich für diese Variante entschieden und auch diese Karte haben wir beim letzten Vhs-Kurs zusammen mit einer passenden Dreiecksverpackung gestaltet.

Ich hätte noch einige weihnachtliche Ideen zu zeigen, aber mir ging in dieser Adventszeit irgendwie die Zeit aus…verzeih es mir!

Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich auch schon und wünsche Dir und allen meinen Lesern ein lichtvolles und gesegnetes Weihnachtsfest mit etwas Zeit für Dich selbst, für Deine Lieben, und Dich wieder auszurichten auf das, worauf es im Leben ankommt.

Und um es mit Karl Valentin zu sagen: „Wenn die staade Zeit vorbei ist, dann wird es auch wieder ruhiger!“.

Schau doch auch zwischen den Jahren mal hier auf dem Blog vorbei, es wird dann Infos zur kommenden Sale-a-bration und allen Aktionen geben, und ich werde Euch die angekommenen Weihnachtskarten zeigen….soooo schöne sind dabei! Aber vielleicht kennst Du ja eine davon, weil sie von Dir ist…

In diesem Sinne: Frohes Fest und helle Tage!

Deine Gabi