Advents- und Weihnachtsworkshops und Aktionsangebot

Hast Du Lust, Dich kreativ auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen? Dann komm doch zu meinen Workshops bei der Vhs:

Collage Weihnachtsworkshop 2015Hier erfährst Du alles Wissenswerte. Anmelden kannst Du Dich direkt bei der Vhs.

Und noch einen Geheimtipp habe ich: In der Zeitschrift Made in Paper ist die Tannenbaumstanze zusammen mit dem dazu passenden Stempelset „Freude zur Weihnachtszeit“ und dem Designpapier „Fröhliche Feiertage“ vergünstigt angeboten, eigentlich für die Leser der Zeitschrift, aber bestellt werden kann es von jedem, der davon weiß. Statt 58,50 Euro kostet das Bundle 49,50 Euro. Ansehen kannst Du Dir das Bundle im Store hier:

http://www2.stampinup.com/ECWeb/ProductDetails.aspx…

Mit der Stanze und dem Stempelset hast Du auch die Zutaten für die Windlichtkarte, die ich ein paar Beiträge weiter unten gezeigt habe.

Vielleicht gefällt Dir das Set auch so gut wie mir 🙂

Das Angebot gilt bis Ende November, aber bitte nicht zu lange warten, wenn Du es haben willst, evtl. hat es Lieferzeit und es soll Dir ja auch ein bissl Zeit bleiben, um Deine Weihnachtskarten zu werkeln…

Liebe Grüße
Gabi

 

 

Teamtreffen und die ertauschten Swaps

Ach, es ist so schön, sich mit Mädels auszutauschen, die selber kreativ sind. Das Treffen mit anderen Bastelmädels macht mir daher immer riesig Spaß.

Du bist aber bestimmt schon gespannt auf die Swaps, die ich bekommen habe – und hier sind sie:

Tauschswaps7

Als erstes die herbstlichen Swaps, das Grüß Dich-Goodie von Gabi, das kennt ihr ja schon von einigen Posts bei mir, die grüne Kugel aus Papierstreifen von Patricia , das Halloweengoodie von Annette, der gelbe Kürbis von Silke.

Tauschswaps5

Noch einmal Herbst und Halloween…hier hat es mir das Krümelmonster von Franziska angetan, eine schöne Idee fürs Basteln mit Kindern. Die PillowBox rechts unten ist von Friederieke, sehr gelungen, finde ich. Der Herbstgruß links ist von Claudia G. und das Tütchen mit den schaurigen Gesellen von Katrin M., auch eine schöne Idee für die Halloween-Kids, die ja bald wieder an den Haustüren klingeln…

Tauschswaps6

Jetzt kommt Winter/Weihnachten in hellblauen Tönen: Die dekorierte Streichholzschachtel ist von Natascha, der SourCream-Container von Christine R. und das Goodie rechts von Petra. Unten siehst Du einen nett verpackten Wintergruß mit leckerem Tee von Eva W. Die Schneeflocken aus dem Set Flurry of wishes sind doch wunderschön, oder? Ich habe mir das Set zusammen mit der Stanze geholt, damit kannst Du auf einfache Weise die schönsten Dekorationen und Karten erstellen. Wenn Du es ausprobieren willst, komm doch zu meinen Weihnachtsworkshops.

Tauschswaps2

Nun die Beauties in black, oben links ein Goodie mit einem Glückstaleraus Schokolade drin von Gabi A., und unten eine Schokoziehverpackung von Claudia, die das Treffen auch organisiert hat, darüber hat sich das Workshopprojekt von Sabine unter die Swaps gemogelt – eine Sechseckbox, die wir mit dem Punchboard für Geschenktüten erstellt haben.

Tauschswaps 4

Jetzt die Goodies in rot-grün – die Origamiverpackung ist von Christa, der Aufstellkalender von Angelika, die kleine SourCream-Verpackung von Sabine und ganz vorne ein Teebeutelbüchlein von Melanie

Tauschswaps1

Und hier die rosa-pinken Swaps: Das Gästegoodie von Elena, die Mini-Origami-Verpackung rechts ist von Tina und der hübsch verpackte Button ist von Sonja.

Von Christa habe ich noch ein Extrageschenk bekommen, weil ich ein Workshopprojekt vorbereitet habe. Vielen Dank, Christa!

Tauschswap3

Das ist doch auch eine nette Idee, ein kleines Geschenk zu etwas Besonderem zu machen.

Einige der Süßigkeiten habe ich gleich nach dem Fototermin getestet, nur damit nix schlecht wird natürlich 😉 Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viele unterschiedliche Projekte da zusammenkommen und dass trotz der Menge an Swaps nicht viele doppelte dabei sind. Danke an alle fürs Tauschen! Die verschiedenen Projekte sind doch immer wieder Inspiration!

Und zu guter Letzt zeige ich Euch auch noch das Workshopprojekt von Tanja, ein verzierter Bilderrahmen. In die Tasche vorne kann man Fotos stecken und mit der kleinen Holzklammer eines vorne dran befestigen. Eine tolle Idee!

Workshopprojekt1

So, das war jetzt eine Bilderflut, gell? Bestimmt sind auch ein paar Inspirationen für Dich dabei. Und wenn Du Näheres zu einzelnen Swaps wissen willst oder sie bei mir in natura anschauen, dann melde Dich einfach!

Viele Grüße!

Gabi

 

 

Swappidu….

…willst Du sehen, welche Tauschprojekte ich mit nach Landshut genommen habe? Hier meine Swaps:

Swaps1

Ich habe die Thinlits Leckereienbox ausgewählt für meine Swaps, weil ich die Form so schön finde. Der Schriftzug „yum“ ist in dem Thinlits-Sortiment enthalten. Das yumyum auf den Boxen ist ein bischen amerikanisch, aber ich fand es richtig passend als Hinweis, dass im Inneren der Box Leckerlis enthalten sind 🙂 Ich hab Gummibärchen eingetütet.

Swaps2

Diese beiden wollten gemeinsam aufs Foto. Verwendet habe ich Designpapier in Prachtfarben, weil das so richtig satte Farben sind, die zur Jahreszeit passen und trotzdem schön leuchten. Die Farben, die Du hier siehst, sind currygelb, petrol, rosenrot und pflaume.

Swaps3

Hier gartengrün in Kombination mit chili und als Farbtupfer currygelb

Swaps4

Weil mein Designpapier Prachtfarben nicht ganz gereicht hat, habe ich ein Blatt schokoladenbraun dazugenommen aus dem Block mit den Neutralfarben. Auf der Vorderseite hat das Papier die Schrift, die Du auf dem unteren „yum“ siehst, auf der Rückseite die Punkte. Da fiel die Entscheidung schwer, aber entstanden ist eine meiner Lieblingskombinationen.

Swaps5

Hier wieder petrol, rosenrot und aubergine. Das Bild ist etwas stark belichtet, daher wirken die Farben heller, als sie sind. Die Kreise für den Aufleger habe ich aus dem sandfarbenen Farbkarton gestanzt

Swaps6

Terrakotta, grünbraun und pflaume…

Swaps7

Hier ganz bunt rosenrot, petrol, currygelb und gartengrün. Du siehst schon, auch bei Serienproduktion ist es mir am Liebsten, wenn jedes Objekt anders aussieht :-).

Swaps8

Noch einmal currygelb, marineblau und petrol in Kombination.

Swaps9

Aubergine, curry und petrol

Swaps9+

Und noch ein Buntes :-). Na, welche Box ist Dein Favorit? Jeder hat ja seine eigene Farbvorliebe, und ich würde mich freuen, wenn Du mir im Kommentar Deine Lieblingsbox verraten würdest.

Und hier noch ein Gruppenfoto:

Swaps11

Windlichtkarte die Zweite….jetzt wirds weihnachtlich!

Gestern habe ich Dir ja die sommerliche Windlichtkarte vorgestellt – jetzt folgt die weihnachtliche Variante.

Und während Du diesen Post liest, bin ich in Landshut beim teamübergreifenden Treffen und darf diese Karte meinen Kolleginnen als Projekt vorstellen.

Claudia hat das Treffen organisiert, und ich freue mich schon riesig darauf. Natürlich wird auch wieder geswappt (Austausch kleiner gestalteter Karten oder Verpackungen) und meine Ausbeute an Ideen meiner lieben Kolleginnen zeige ich Dir natürlich demnächst.

Aber jetzt zur Weihnachts-Windlichtkarte:

Windlichtkarte weihnachtlichWinterlich mit Schneekristallen und gefrosteten Glitzersteinen in XXL. Das weiße Glitzerband rundet die Karte wunderbar ab.

Für die Schneekristalle habe ich mir ein unkonventionelles Hilfsmittel gewählt, ahnst Du es? Genau, es sind die Spitzendeckchen Spinnweben aus dem Saisonkatalog, die ich kurzerhand zweckentfremdet habe. Die Stempelfarbe wurde hier mit einem Schwämmchen aufgetupft, ich habe aquamarin und marineblau verwendet. Auf der letzten Katalogparty habe ich die Technik schon kurz vorgestellt.

Duch das Auftupfen erscheint es fast, als ob die Farbe gesprüht worden wäre, schau mal:

Windlichtkarte weihnachtlich4 Windlichtkarte weihnacht5

Innen sind die Windlicht-Ausschnitte dieses Mal mit Hilfe der Tannenbaumstanze und der Stanze Sternenkonfetti gestaltet. Die weihnachtlichen Sprüche sind aus dem Set „Freude zur Weihnachtszeit“, das für die Kombination mit der Tannenbaumstanze gestaltet wurde. Gestempelt habe ich mit dem Memento Stempelkissen.

Windlichtkarte weihnachtlich2Sogar das Transparentpapier habe ich mit den Schneekristallen betupft:

Windlichtkarte weihnachtlich3Für den Verschluss habe ich eine Art „Beilagscheiben“ aus marineblauem Farbkarton und Glanzkarton silber gestanzt mit der 1/4″, 1/2″ und 3/4″-Stanze:

Windlichtkarte weihnachtlich6

Hier siehst Du auch noch einmal schön den gestempelten Spruch auf der Vorderseite. Das A wurde durch einen stilisierten Weihnachtsbaum ersetzt und harmoniert dadurch super mit der Tannenbaumstanze.

So, jetzt drückt mir die Daumen, dass die Karte meinen Kolleginnen auch gefällt….Hauptsache aber, Euch gefällt sie und ist Euch Inspiration!

Viele Grüße

Gabi

Windlichtkarte, die Erste…

Hast Du schon einmal eine Windlichtkarte gestaltet? Sie geht ganz einfach und hat den Vorteil, dass der Beschenkte die Karte nach dem Lesen nicht in die Ecke legen muss, sondern dekorativ aufstellen kann und so lange etwas davon hat. Wir wollen ja einen bleibenden Eindruck hinterlassen, wenn wir schon so fleissig basteln, gell?

Heute zeige ich Dir meine Sommervariante:

Windlichtkarte Sommer Windlichtkarte

Von außen sieht sie noch ganz unspektakulär aus…ich habe sie in klassischem Flüsterweiß und dem Designpapier Englischer Garten gestaltet. Das Stempelset findest Du auf Seite 119 im Hauptkatalog, es heißt „Garden in Bloom“ und ist ein Two-step-Stempelset. Der Schmetterling ist also nicht ausgemalt, sondern in aquamarin gestempelt und darüber mit wildleder und einem weiteren Stempel die Kontur. So erhältst Du sehr schnell einen zweifarbigen Stempelabdruck.

Innen präsentiert sich die Karte so:

Windlichtkarte Sommer 2

Die Karte kann also aufgestellt werden. Die „Fenster“ sind mit transparentem Farbkarton hinterklebt. Wenn Du ein Teelicht (bitte nur im Glas und unter Aufsicht oder die batteriebetriebene Variante) hineinstellst, erhältst Du ein stimmungsvolle Deko:

Windlichtkkarte Sommer3

Windlichtkarte 2So, das wars auch schon für heute – morgen zeige ich Dir die weihnachtliche Variante der Karte.

Hab einen schönen Tag!

Deine Gabi

 

Fremde Federn Teil II

Hier kommen die nächsten Kunstwerke von Euch:

aGeburtstag10

Von Gertraud duftende Seifen, die sie selbstgemacht hat. Der Schriftzug happy birthday ist von ihr handgeschrieben….wunderschöne Kalligraphie. Für das Tütchen hat sie den Ziegelprägefolder verwendet, zusammen mit dem schrägen Vogel sieht das super aus, nicht?

aGeburtstag9

Von Rita habe ich ein schönes Tütchen mit goldenem Schriftzug und einem Framelit drinnen bekommen 🙂 und Petra hat diese schöne Box in schwarz-weiß gestaltet. Der Verschluss mit den Klammern, um die die Kordel gewickelt wird, ist raffiniert.

aGebrutstag8

Von Marias Karte ist allein der Umschlag schon ein Gedicht, wunderschön gestaltete kalligraphische Buchstaben mit Gold verziert.

aGeburtstag6

Die Karte selbst ist eine Kombination aus geprägtem Papier, mit dem Bastelmesser (mir fällt grad der Fachbegriff nicht ein…) gestaltete Ausschnitte kombiniert mit kunstvoller Schrift.

aGeburtstag5

Das sieht sehr edel und kostbar aus, und lässt nur erahnen, wie viel Zeit, Sorgfalt und Arbeit in so einer Karte steckt. Die klare Leichtigkeit der Kalligraphieschrift täuscht vor, dass es auch schnell geht, aber ich weiß, dass vorher mit Bleistift Linien gezogen werden, die dann später wieder entfernt werden, und dass jeder einzelne Buchstabe mit großer Sorgfalt geschrieben wird.

Der Kapuzinerkressesamen ist übrigens die Antwort darauf, dass ich Maria bei einem Besuch ihre Blüten aufgefuttert habe, lach!

Ihr habt Euch alle so viel Mühe gegeben habt, mir eine Freude zu bereiten, vielen, vielen Dank dafür!!!

Liebe Grüße

Eure Gabi

Fremde Federn…

…auf flaumfeder.de 🙂 . Und zwar sind es Eure Werke, mit denen mein Blog sich heute schmückt…zu meinem Geburtstag habt ihr mich nämlich reichlich beschenkt mit selbstgebastelten Kunstwerken, die es verdient haben, sich öffentlich zeigen zu dürfen!

Als erstes einmal eine wunderschöne Windlichtkarte von Bettina:

aGeburtstag2

Die Karte hat DiN A5-Format und sie hat die Edgelits-Formen Schlittenfahrt mit den Framelits Fensterrahmen kombiniert – eine gute Idee!!!

aGeburtstagInnen hat sie die Karte wie ein Wohnzimmer gestaltet, mit gestreiften Tapeten an den Wänden. Die Idee, die Namen auf die Pfeile zu schreiben, finde ich auch ganz toll! Bezüglich Windlichtkarten werdet ihr die nächste Zeit mehr auf meinem Blog sehen….seid gespannt!

aGeburtstag3

Christiane hat mir eine Karte in ihrem ganz eigenen Stil geschickt, sie kombiniert momentan sehr gerne schwarz und bunt, und ich finde, das wirkt super!

aGeburtstag7

Diese Eule ist doch auch niedlich, oder? Jutta hat sie mir gemacht und dazu leckeren Weintrauben-Vanille-Likör und Marmelade geschickt. Und ein paar Bastelutensilien 🙂

aGeburtstag4

Und Eva hat mir ein wunderschönes Set gezaubert, Lindt Pralinen schön verpackt und mit dem neuen Handstanzer hat sie eine tolle Blume dazu gezaubert. Mit dem passenden Stempelset ist eine wunderschöne Karte entstanden.

So, das war der erste Streich, morgen kommt der zweite Teil!

Ihr habt mich wirklich reichlich bedacht und ich kann mich nicht genug bedanken für so viel Zeit und Mühe, die ihr in Eure Karten und Geschenke gesteckt habt!

Liebe Grüße

Gabi