Muttertag und wohin mein Katalog gestern gereist ist…

Heute war ja Muttertag….und wie könnte es anders sein, dieser Tag muss einigermaßen würdig begangen werden! Bei uns meistens ganz unkompliziert, Essen gehen oder einfach nur Kaffee trinken bei Muttern – oder wie heute mit Grillen. Eigentlich war ja Regen angesagt, aber das Wetter wurde von Stunde zu Stunde schöner und so hatten wir erstklassiges Grillwetter, so dass wir Mama mal verwöhnen konnten (kommt eh viel zu selten vor…). Torte gabs vom Meisterpattissier Coppenrath und Wiese – weil Backen und ich – das gibt meist nicht wirklich ein Happy end und glückliche Gesichter.

Ein Kärtchen und Blümchen gabs natürlich auch, und meine Mama hat sich über beides gefreut:

Karte Muttertag

Hier habe ich schon mal meine neuen Farben ausprobiert….melonensorbet und grasgrün findest Du in der Mitte. Der erste Buchstabe von Mama wurde mit wasabigrün unterlegt und der letzte mit calypso. Die Kleckse sind taupe und passend zu den Schmetterlingen, die aus Motivklebeband gestanzt wurden, habe ich oben noch currygelb verwendet. Das Buchstabenstempelset ist brandneu und ich hab schon eine ganze Latte an Ideen, für was ich das verwende! Jedes Wort mit bis zu 5 Buchstaben passt auf eine normale Kartengröße und da fallen mir spontan DANKE, GLÜCK, HAPPY, (alles) GUTE, (für) DICH und vieles mehr ein. Der Stempel, mit dem ich die farbigen Kreise unter die Buchstaben gestempelt habe, ist auch in dem Set enthalten und so ist eine Karte megaschnell für jeden Anlass gefertigt und so hatte ich heute früh noch schnell Zeit für ein Kärtchen, obwohl eigentlich keine Zeit war…..wie schön!!!

Gestern morgen kam ja der neue Katalog als Druckexemplar an…um 9.30 Uhr morgens. Wäre ja wunderbar – und eigentlich hat Frau Stempelverrückt dann schon im Geiste einen gemütlichen Nachmittagskaffee mit ausgiebigem Katalogdurchblättern vor Augen – WENN – ja wenn wir nicht Tickets für die Allianzarena hätten und die Abfahrt um kurz nach 12 Uhr geplant wäre….war für eine Quälerei für mich!

Aber kein Problem, das sich nicht lösen ließe – und so ist der Katalog ins Marschgepäck nach München gewandert :-). Auf der Hinfahrt zum Spiel – 3 Männer und ich – bin ich ja eigentlich für die unqualifizierten Beiträge zuständig à la „wer spielt den heute“, „ist der Ballack mit dabei“ oder „für wen sind wir denn“. Damit bringt man so ne kleine Horde Männer schon mal ganz gut auf die Palme oder zumindest zum Augenrollen. Da mussten sie heute leider drauf verzichten….heute wurde mein Katalog gestreichelt, durchgeguckt, hin und hergeblättert…hat die Männerwelt jetzt nicht wirklich verstanden – aber egal.

Angekommen beim Stadion durfte der Katalog zwar mit rein, aber in der Atmosphäre eines Fußballstadions denke selbst ich nicht ans Stempeln und habe geguckt, genossen und mich treiben lassen. Ich bin jedes Mal total überwältigt von der Vielfalt der Menschen, die man dort sehen kann, Kinder, die eingefleischte Fans sind, ein paar Schnösel sind auch immer dazwischen, eine ältere Frau, die (vermutlich) ihren Mann durchs Stadion geführt hat, der kaum gehen konnte. Busse mit Fanclubs, die ihre Banner hochhalten, Sprechgesänge, Gelegenheitsfans und solche wie ich… 75.000 Lebensgeschichten, die auf einem Platz zusammenkommen. Das fasziniert mich jedes Mal und bei zahllosen Gesichtern frage ich mich: wo kommen sie her, wie verbringen sie ihre Woche, ihren Monat, ihr sonstigen Leben. Es duftet nach Bratwust und nach Volksfest. Und ein Fußballspiel findet auch statt 😉

Und irgendwie passt das Motto unseres Kataloges – Gemeinsam kreativ – doch auch auf so ein Großereignis, bei dem zwei Manschaften versuchen, ihren Gegner zu überraschen mit kreativen und unerwarteten Spielzügen und die Fans sich immer neue Gesänge und Sprechchöre einfallen lassen, um ihre Mannschaft anzutreiben. Darum dieses Foto vor populärer Kulisse:

Katalog im Stadion...

Eigentlich ging es bei dem Spiel um nix mehr, steht ja schon fest, dass Bayern Meister ist, aber ein interessantes Spiel war es allemal und Augsburg sei der Sieg vergönnt. Einen Spielbericht werde ich hier aber nicht vom Stapel lassen, könnte mit meinem Halbwissen eher peinlich werden…grins….wens interessiert, die Medien haben da ja hochqualifizierte Leute dafür.

Hoffentlich liest hier kein echter Fan mit – für so einen Kommentar werd ich glaub ich sonst gesteinigt…..jedenfalls war das bestimmt der erste Stampin up!-Katalog, der es in ein Fußballstadion geschafft hat!

Und die Quintessenz für Dich? Wenn Du stempelverrückt bist oder andere ausgefallene Vorlieben hast, die von dem abweichen, was üblicherweise als normal gilt: DU BIST NICHT ALLEIN!!!

Kreative Fußballgrüße sendet Dir

Gabi

2 Gedanken zu „Muttertag und wohin mein Katalog gestern gereist ist…“

  1. Hallo Gabi,

    die Karte ist super! Fröhlich und frisch! Und ich freue mich Dank Dir auf die neuen Farben. Hab sie nämlich noch nicht, aber kommen hoffe ich Morgen.
    Und … Nach wenig Fan guckst Du mir aber nicht aus Hast ja sogar nen FCB Schal!

    Alles Liebe!

    1. Liebe Tina, gell, die neuen Farben sind klasse!
      Und bezüglich Fan: Der Schal wurde mir umgehängt…….gegen eine Fahne hinten am Rolli hab ich mich dann aber doch erfolgreich gewehrt!
      Liebe Grüße
      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.