Sale-a-bration-Set „So froh“

Nicht nur bei mir, auch bei Euch ist das Stempelset „So froh“, das es als Gratisartikel bei einem Bestellwert von 60 Euro im Sale-a-bration-Zeitraum (bis 31.3.15) gibt, sehr beliebt.

Heute habe ich noch zwei Beispiele für Euch, bei denen ich sie mal nicht für eine Karte eingesetzt habe:

Anhänger Lotusblüte So froh und Zitrone

Als erstes habe ich sie auf einem Anhänger verwendet. Die Stanze gewellter Anhänger ist eine meiner Lieblingsstanzen und wird von allen Stanzen weitaus am häufigsten verwendet. Hier habe ich die Farben Rosenrot, Chilli und Brombeermousse übereinander gestempelt. Einen Anhänger kannst Du übrigens auch ganz leicht selbst erstellen, wenn Du ein rechteckiges Stück Farbkarton an den Ecken abrundest (mit einem Eckabrunder oder dem Abrunder am Stanz- und Falzbrett für Umschläge), und dann mit dem Bürolocher oder einer Lochzange ein Loch für das Band machst.

Kellnerblock So frohUnd hier habe ich einem Kellnerblock eine schicke Hülle verpasst. Damit die Stanze Elegantes Etikett perfekt zum Stempel passt, habe ich das gestanzte Etikett nochmals in den Stanzer geschoben und vom oberen und unteren Rand noch ein kleines Stück weggestanzt. So kannst Du das Etikett gut verkleinern, und ein zweites Stanzteil darunter ergibt einen schönen Rahmen.

Die Lotusblüte auf dem Block ist hier in Aquamarin, Petrol und Marinblau gestempelt.

Einige Tipps habe ich zu diesem Stempelset bzw. überhaupt zu Two-Step-Stempelsets für Euch:

  1. Es müssen nicht immer drei Töne einer Farbe sein. Für den kleinsten Stempel, der nur die obere Silhouette stempelt, kannst Du auch mit espresso, schwarz oder z.B. Savanne experimentieren.
  2. Falls Du nicht zwei Rot- oder Blautöne hast, probiere folgendes: Nimm im Beispiel ganz oben die Farbe Rosenrot für den größten Stempel und stemple ganz leicht auf Schmierpapier ab. Die Farbe, die sich dann noch auf dem Stempel befindet, reicht für einen zweiten, blasseren Abdruck auf Deiner Karte aus. Dann nimm den mittleren Stempel und stemple ihn in Rosenrot, dieses Mal kräftig, darüber. Und für den kleinsten Stempel siehe Tipp Nr. 1
  3. Nr. 2 funktioniert natürlich auch für den Stiel. Oder Du stempelst nur mit einem der beiden Stempel den Stiel. Beim Stempeln müssen die Stiele übrigens nicht immer grün sein, probiere mal ein schiefer, anthrazit, savanne, saharasand usw. Was Du grad zur Hand hast – das nennt sich künstlerische Freiheit 😉
  4. Die Stiel-Stempel eignen sich auch gut für einen Kartenrand, wie Du hier sehen kannst. Die größte Blüte ergibt in einer zarten Farbe mehrmals abgestempelt einen schönen Kartenhintergrund oder macht sich hinter dem Stanzteil mit dem Spruch auch gut. Google einfach mal „Su So froh“, „SU Lotus Blossom“, „Stampin up Lotus blossom“, und Du bekommst Inspiration in Hülle und Fülle.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Vielleicht magst Du mir mal ein Foto von „Deiner“ Lotusblüte schicken?

Eine kreative Woche wünscht Dir

Gabi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.