Geburtstagskarte

Hallo ihr meine lieben Leser,

momentan findet das Leben draussen statt, deswegen gibt es nicht soo viel von mir zu lesen. Aber trotzdem bin ich fleissig.

Vorab aber: Ich bestelle am Dienstag aus dem Wochenangebot. Schaut also rein, wenn ihr etwas mitbestellen wollt, meldet Euch! Es sind einige Stanzen reduziert, die vielleicht für den einen oder anderen interessant sind.

Und jetzt zeige ich Euch eine Geburtstagskarte, fröhlich und bunt:

Karte zum 30. Geburtstag Seite

Karte 30. Geburtstag Karte 30. Geburtstag Seite 2 Karte 30. Geburtstag Hängevieh

Mir war so nach Sommer, Sonne, Lebenslust, und da die Karte für einen 30. Geburtstag sein sollte, erschien es mir passend, sie so unbekümmert farbenfroh zu halten. Ich finde die Tiere so lustig…..das Eichhörnchen, das ich eine Nuss habe fallen lassen, den kleinen mürrischen Piepmatz im Nest, das hängende Tier – was auch immer es darstellen soll…..wenn jemand eine Idee hat, klärt mich mal auf… :-)

Das Set heißt “Der Wald ruft” und ist eines der neuen Gastgeberinnensets, die es im neuen Katalog gibt. Wenn Du auch einmal in den Genuss eines Gastgeberinnensets kommen willst, dann schreibe mir einfach oder ruf mich an, und ich erkläre Dir die Möglichkeiten.

Die Kartenform nennt sich übrigens Easel-Card oder Aufstellkarte. Ich denke, an den Fotos erkennt man ganz gut das Prinzip. Wenn Du die Kartenart nachbasteln willst und nicht weiter kommst, melde Dich einfach.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche!

Gabi

Die ersten Swaps aus Frankfurt

Hier kommen die ersten Swaps, die ich in Frankfurt getauscht habe.

Ich habe mal die Lilatöne gewählt.

Allen voran das Swap von meiner lieben Eva, mit der ich als allererstes getauscht habe:

Swap Dictionary Stempel Stampin up SU

Eva hat ein Kärtchen in 9 x 9 cm gemacht und die neuen Farben brombeermousse und honiggelb verwendet und uns eine besondere Technik nahegebracht. Sie hat mit den Markern den Hintergrundstempel Dictionary erst in honiggelb streifenförmig angemalt und dann in brombeermousse. Dann hat sie den Stempel mit dem Stampin Spritzer etwas mit Wasser eingesprüht und abgestempelt. Der Effekt sieht doch toll aus, oder? Außerdem hat sie das Stempelset Ein Gruß für alle Fälle verwendet, ein Set, das sich für viele Gelegenheiten eignet. Ich habe es mir bei meiner letzten Bestellung auch gegönnt.

Das nächste Swap ist von Heike Kirmse, leider ohne Blogangabe:

Swap 2

Eine Lesezeichen mit raffinierter Schneidetechnik, ich vermute, es ist mit einem Schneidplotter geschnitten. Das Lesezeichen ist oben mit der Anhängerstanze von SU gestanzt, mit der ihr superleicht Lesezeichen, Geschenkanhänger und Verpackungen zaubern könnt.

Ein besonders schönes Swap habe ich von Anna K. bekommen, eine Karte in der Farbe Brombeermousse, kombiniert mit den Farben Pistazie und kandiszucker. Auf diese Farbkombination wäre ich nie selbst gekommen, finde sie aber sehr gelungen:

Swap 3

Sie hat mir ein Rätsel aufgegeben mit diesem Päckchen:

Swap 3+

Darauf steht nur Supercreme Dark Roast. Ne Creme konnte ich nicht fühlen, eher was Teebeuteliges, Tee, der Dunkler Rost heißt??? Heute habe ich es aufgemacht und mir ist köstlicher Kaffeeduft aus einem Kaffepad entgegengeströmt. Da wir keine Padmaschine haben, konnte ich das Päckchen erst nicht zuordnen. Ich probiere mal, ob man das leckere Pulver auch ohne Padmaschine aufbrühen kann…mjamm…

Als Letztes für Heute zeige ich Euch das Swap von Ilona B.:

Swap 4

Sie hat wunderbar nach Lavendel duftende Miniseifen mit den Simply pressed Modellierformen gemacht – was für eine Arbeit! Die Seife muss ja bestimmt jedes Mal in der Form trocknen….. Danke liebe Ilona!

So, das waren die ersten Swaps, bald gibt es mehr davon zu sehen.

Kreative Grüße schickt Euch

Gabi

Frankfurt und die Sache mit den Swaps

Jaaa, ich weiß, ihr seid gespannt auf den Bericht von Frankfurt….bin ja schon am erzählen!!!

Aber zuerst mal die Sache mit den Swaps… 30 Stück hab ich gewerkelt – es können mit Probeexemplar auch 32 gewesen sein, so genau weiß ich das nicht mehr. Jedenfalls hab ich sie alle äußerst liebevoll in Klarsichttütchen gesteckt, damit ihnen auch ja nix passiert beim Tauschen und in den Taschen, in denen sie dann verschwinden. Man schaut ja auf seine Lieben….

Dann hab in angefangen zu fotografieren. Mein Fotoapparat war mir nicht gut genug, und so hab ich den meines Mannes genommen, alles schön von allen Seiten festgehalten und den Fotoapparat meinem Mann wiedergegeben. Der hat ihn dann auch sorgfältig, wie er ist, verstaut und zwar so gut, dass er jetzt, wo ich ihn so dringend brauchen würde – nicht auffindbar ist……

Zum Glück war ich geizig mit meinen Swaps in Frankfurt – und hab mir eines aufgehoben, das in meine Tasche und dann wieder mit nach Hause gewandert ist. Und das hab ich heute bei trübem Wetter und schon abends fotografiert:

  Swap FFM 2014  

Swap FFM 2014 offen Blüte Swap 2014

Es sind kleine Visitenkartenboxen, in denen außer einer Visitenkarte auch noch ein kleines Päckchen Gummibärchen Platz hat. Unentschieden wie ich bin, hab ich verschiedene Farbvarianten gemacht, kann Euch aber nur noch diese zeigen. Einen Ausschnitt seht ihr auch auf dem Titelfoto meines Blogs.

Den Clou an der Sache fand ich die Verschlusslösung. Am Besten finde ich immer Magnete, aber erstens sind die teuer und zweitens auch ein bischen aufwendig anzubringen, sie sollen ja versteckt sein. Eine Banderole wäre in diesem Fall auch eine Lösung gewesen, aber ich will ja nicht immer eine Banderole um alles machen. Klettpunkte mag ich nicht, weil meistens der Klett besser hält als der Kleber auf der Rückseite. Bei meinem Swap habe ich auf der Lasche zwei Löcher mit der Lochzange gestanzt, ziemlich nah beieinander, und durch diese Löcher habe ich ein Band gezogen. Die Löcher habe ich mit dem Blümchen kaschiert. So, nun noch das Band rund um die kleine Box ziehen und vorne zur Schleife binden. Schön sieht es auch mit Taftband aus. Die Schachteln in brombeermousse und lagunenblau habe ich mit dem neuen bestickten Satinband bestückt.

Aber ihr wollt ja was über Frankfurt hören.

Los ging es um 4.30 Uhr hier bei mir in Straßkirchen. Eva war zu diesem Zeitpunkt schon von Grattersdorf zu mir gefahren und Bettina war auch schon da. Mein lieber Mann hat sich angeboten, uns zu fahren (ich habe einen tollen Mann, oder?) und los ging es bei Straubing auf die Autobahn und 3 Stunden später waren wir in Frankfurt mitten auf dem Flughafen.

Das Demotreffen zu finden ist einfach: Man muss nur nach einem Haufen verrückter Hühner fragen, die jede mit einer Box mit selbstgebastelten Kärtchen und Schächtelchen rumläuft. Sowas fällt auf!!! Dementsprechend schnell waren wir auch an Ort und Stelle und nach einer schnellen Anmeldung kamen schon die ersten Fragen: “Willst Du tauschen?”.

Und ich habe tolle Tauschprojekte bekommen!!!! Die zeige ich Euch aber extra.

Heute gibts erst mal noch mein Namensschild, das vielen so gut gefallen hat, dass sie es sogar fotografieren wollten!

Namensschild FFM 2014

Um kurz vor 10 Uhr ging dann die Veranstaltung los.

FFM 2014 Bühnenschild

Am Namensschild befestigt war auch unsere Anmeldenummer. Damit hatte man im Laufe der Veranstaltung Gelegenheit, etwas zu gewinnen, wenn die eigene Nummer gezogen wird. Über 100 Preise gab es, aber wir hatten kein Glück.

Es gab Vorträge, einige Demos wurden geehrt und dann durften wir die Kisten öffnen, die unter den Tischen standen. Den Inhalt hätte jede von uns gerne mit nach Hause genommen. Darin waren lauter ganz neue Produkte, die neue Herzbordürenstanze, ein Alphabet-Stempelset und Stempelkissen in den neuen Farben. Diese Karte haben wir gebastelt:

FFM Karte Freunde

Innerhalb 10 Minuten war sie fertig, obwohl die Buchstaben Einzelstempel waren. In der Pause war Zeit für ein Foto mit Charlotte, die ihr vielleicht schon aus den Videos von Stampin up kennt.

Foto mit Charlotte Harding Stampin up

Hier noch ein paar Eindrücke von den Schauwänden und -tischen, die überall herumstanden.

FFM 2014 Scrap3 FFM 2014 Srap2

Sind diese Layouts nicht einmalig? Sie haben mir besonders gut gefallen.

FFM Schautisch2 FFM 2014 Scrap FFM 2014 Schauwand Swaps FFM 2014 Schautisch 1 FFM 2014 Projekt

Und das ist nur ein klitzekleiner Teil der vielen Projekte, die dort ausgestellt waren!

Der Tag war wirklich ein Erlebnis und ich bin immer noch am Eindrücke verarbeiten.

Um 17 Uhr trafen wir uns dann wieder mit meinem Mann und fuhren zurück in heimische Gefilde. Danke Schatz, dass Du Deinen Tag für uns geopfert hast!!!

Kreative Grüße sendet Euch

Gabi

 

Workshopprojekte

Wie versprochen zeige ich Euch heute die Projekte, die auf dem letzten Workshop entstanden sind.

Meine Teilnehmer waren mit Eifer bei der Sache, und – was ich toll fand – jeder hat sein ganz eigenes Design gewählt. Aber seht selbst:

Workshop Straubing

Wir haben jeder eine Karte und eine Geschenkbox aus selbstbestempeltem Designpapier gewerkelt. Das linke Set war mein Muster. Bei dem Rechten kamen die neuen InColors orangentraum und honiggelb zum Einsatz.

Workshop-Projekte2

Die zarten Blumen kommen auf dem Foto gar nicht so richtig herüber. Auf der roten Karte sind sie mit espresso gestempelt. Die rote Blüte auf der Karte setzt einen kräftigen Akzent auf die sonst zarte Karte und sieht richtig frisch und fröhlich aus. Das rechte Set hat als Grundfarbe die neue InColor-Farbe brombeermousse, die leider auf dem Foto sehr dunkel wirkt. Als Kontrastfarben wurden anthrazit und lagunenblau gewählt. Gerti und Maria waren die Designer hier und ich finde, sie haben ihre Boxen wirklich traumhaft schön gestaltet.

Workshopprojekt Bettina

Bei Bettina kamen die Schmetterlinge zum Einsatz und ein paar der neuen kleinen Itty-Bitty-Blüten. Die Schmetterlinge sehen soo schön leicht und luftig aus….

Workshopprojekt Hedi1

Und dieses Set wurde von Hetti für eine Hochzeit gestaltet, passend mit den Anfangsbuchstaben des Brautpaares. Sind die Herzen nicht wunderschön? Na wenn sich da das Brautpaar nicht freut, dann weiß ich auch nicht….

Workshopprojekt3

Ich hab nochmal mitgebastelt und zur Abwechslung mal die kleine Krake als Motiv gewählt ;-). Mit dieser Farbkombi finde ich, ist das Set auch Männertauglich, oder?

Es waren echt schöne Stunden mit meinen Teilnehmerinnen und ich freue mich schon riesig auf das nächste Mal.

Vorerst lege ich allerdings eine Workshoppause ein, im Juli und August wird es keine Treffen geben. Aber heute sind bereits die Verträge für die Vhs-Kurse im Oktober und November gekommen. Ich schreibe die Termine oben unter die Rubrik Workshops. Im September wird es sicher auch noch einmal einen Workshop bei mir zuhause geben, und etwas später dann etwas Weihnachtliches.

Ach, es ist sooo schön, mit Euch zu basteln, ich freue mich schon auf die nächsten Male. Ihr auch?

Kreative Grüße sendet euch

Gabi

Hier kommt der neue Stampin up!-Katalog!

Ab heute gilt der neue Stampin up Katalog! Yippieh!!!!

Lange genug wurden wir auf die Folter gespannt und nun gehts los mit dem Shoppen nach Herzenslust!

Stampin up Katalog 2014 15

Ein paar der schönen neuen Produkte konntet ihr ja schon in den letzten Tagen auf meinem Blog sehen – ihr wisst ja, die süße Krake….. ;-)

Besonders schön finde ich, dass in diesem Jahr viele schöne Schriftstempelsets enthalten sind. Auch die Startersets, bei denen alles an Materialien bereits enthalten ist, was du zum Stempeln brauchst, finde ich klasse. Nach und nach werde ich hier ein paar einzelne Produkte vorstellen, die Dich interessieren könnten.

Der Stampin up Katalog ist übrigens neu gegliedert und viel übersichtlicher. Vor allem den großen Themen Geburtstage, Feiern und Hochzeit sind einige Seiten gewidmet. Schau Dich einfach um!

Am Besten, Du holst dir Dein Katalogexemplar bei mir ab (für meine Kunden ist der Katalog kostenlos, wer bisher noch nicht bestellt hat, erhält ihr gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro). Einige von Euch haben ja bereits “ihren” Katalog. Oder Du schmökerst gemütlich durch den Online-Katalog. Wenn Du oben auf das Bild klickst, dann kannst Du Dir direkt den Katalog herunterladen und auf Deinen PC speichern. So hast Du ihn jederzeit bereit!

Sooo, auf in eine neues Stempeljahr voller Ideen und Kreativität!

Viel Spaß wünscht Euch

Eure Gabi